Einfluß von Haltung, Erziehung und Genen auf unsere Hunde

Einen fundierten Artikel zu dem tragischen Beißvorfall, bei dem ein Rottweiler einen dreijährigen Jungen tötete, gibt es auf dem Petwatch-Blog:

Das Grundstück mit dem kleinen Haus soll in einem verwahrlosten Zustand sein. Nachbarn hatten sich bereits über den Rottweiler offiziell beschwehrt, da der Rüde mit fletschenden Zähnen auf dem Hof gestanden und Passanten bedroht habe. Die zuständigen Behörden hätten nichts unternommen. Die Mitteldeutsche Zeitung schreibt: “Um die Tiere hat sich niemand gekümmert, sagt ein Mann. Auslauf hätten sie jedenfalls nie erhalten, obwohl der nahe Wald nur ein paar Schritte entfernt ist, oft waren die Hunde von früh bis spät allein.” Eine weitere Kommentierung dieser Umstände ist kaum notwendig.

Hier gehts weiter: Rottweiler tötet 3-jähriges Kind. Anmerkungen.

Die Welt am Sonntag schreibt über “Berufe für Hunde” und inwiefern Hund aufgrund ihrer Rasse charakterlich vorgeprägt sind.

Erziehung oder Gene? Diese Frage ist seit einigen Wochen wieder hochbrisant. Wer nicht als “Sarrazinist” gelten will, muss aufpassen, was er sagt. Allerdings gibt es weiterhin Bereiche, in denen das Sag-nur-nichts-über-Gene-Tabu fröhlich ignoriert wird und jeder vollkommen entspannt darüber plaudert, dass Verhaltensweisen oder auch Intelligenz teilweise vererbt werden. Bei Tieren gilt es als ganz selbstverständlich, dass sie nicht als “weißes Blatt” geboren werden und das Genom ihre geistigen Eigenschaften vorprägt. Genetik und Charakter ist ein Lieblingsthema von Hundebesitzern, und besonders von solchen, die es werden wollen.

Hier gehts weiter: Kommt der sofagerechte Hund?




Ein Kommentar zu “Einfluß von Haltung, Erziehung und Genen auf unsere Hunde”:

Vivian am 01.06.12 17:01

Ich weis ja nicht ob du diese antwort lesen kannst Martin Rütter . Aber deine Hilfe würde ich aufjedenfall brauchen ! ‘

Beschreibung meines Hundes:

*Sie zwikt Fremde leute in die Füße
*Sie fühlt sich von jedem bedroht
*Sie greift auch Nachbarskinder an , wenn die personen zu besuch kommen. Also man kann es als gefährlich bezeichen , sie hat ein stück vom border colly.
*Sie hat auch Angst , von gegenstände oder Lauten Geräusche von draußen.

Ich geb mein bestes aber , meine Kraft wird immer schwächer , ich bräuchte eine Hand die mich hoch zieht…

Lg. Vivian



Eigenen Kommentar zu “Einfluß von Haltung, Erziehung und Genen auf unsere Hunde” schreiben:

Erlaubte HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Fressnapf-Online-Shop
Tarifcheck24 - Vergleichen Sie aus hunderten von Versicherungsanbietern kostenlos per Mausklick!