Hunde-Bar, das Hund & Herrchen Weblog

 

Für jeden Hunde-Spaß zu haben.

Wo der Hund die Wurst will & Hunde Profile im Netz

In der taz Kolumne „die wahrheit“ erklärt Fritz Eckenga, warum es (dem Hund) egal ist, welche deutsche Stadt die größte „Hundedichte“ hat. Wichtiger sei, dass „es nach Herrchen, Frauchen, Futternapf und nach anderen Hunden riecht.“

Ted Rheingold und seine Hunde-Community dogster.com werden in einem Artikel auf Focus Online vorgestellt. Er startet die Website, die inzwischen von 15 festen Mitarbeitern betreut wird und monatlich 186.000 Euro Einnahmen generiert, als er feststellte, dass man nirgendwo Fotos oder Geschichten über seinen Hund austauschen konnte. Eine deutsche Alternative zu dogster ist übrigens dogzunited.de.

Über einen reichlich ungezogenen Hund berichtet dcrs.de. Der Boxer Rüde Charlie macht es Herrchen und Frauchen nicht leicht. Mal springt er auf den Gaskocher und verursacht dabei 3000 Pfund Schaden, mal ist er von stehengelassenen Bierresten angetrunken oder er wird auf der Suche nach Essbaren in Zigaretten oder Anti-Baby-Pillen fündig.

2 thoughts on “Wo der Hund die Wurst will & Hunde Profile im Netz

  1. Hallo miteinander,

    Ich bin schon seit einigen Jahren Cesar Millan-Fan, bin selbst Hundetrainer für Verhaltensprobleme. Ich arbeite nach den selben Prinzipien wie Cesar und habe auch erfolg damit, weil es funktioniert und natürlich richtig ist. Ich habe das Interview von Cesar gelesen und ich schliesse mich dem voll und ganz an. Mehr kann ich dazu nicht sagen, weil damit eigentlich alles gesagt ist. Wir Menschen müssten es nur noch umsetzen.

    Liebe Grüsse Gerry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.