Sparen bei Tiermedizin: Online-Apotheken bieten auch günstige Medikamente für Hunde & Co

Bereits seit geraumer Zeit sorgen immer wieder Online-Apotheken für Schlagzeilen in den Medien. Da sie auf ein teures Filialnetz verzichten und die Beratung direkt auf der Website erfolgt, können sie Medikamente zu deutlich günstigeren Preisen anbieten, als es die herkömmlichen Apotheken tun. Doch was viele Hundebesitzer noch gar nicht wissen: Auch beim Kauf von Medikamenten für ihren vierbeinigen Liebling, kann man in den Online-Apotheken kräftig sparen.

So bietet zum Beispiel die Versandapotheke VfG über 130 Artikel allein für den Hund, darunter die bewährten Schutzmittel (Frontline) gegen Zecken und andere ungebetene Gäste, Mittel zur Reinigung von Fell, Zähnen und Ohren (Bay O Pet) sowie Futterergänzungsmittel. Am besten gleich mal vorbeischauen. Beim Tierarzt sind solche Artikel sonst ja immer sehr teuer.




Schon 11 Kommentare zu “Sparen bei Tiermedizin: Online-Apotheken bieten auch günstige Medikamente für Hunde & Co”:

Emil am 22.07.08 09:42

Bis zum letzten Jahr war es noch möglich Tierarzneimittel online zu bestellen, leider ist das Versenden von Tierarzneimittel jetzt gesetzlich verboten. Mich wundert es, dass es bei dieser Apotheke noch geht.


Dirk am 27.07.08 09:40

hallo emil, vielen dank für deine nachricht. hast du einen link dazu mit weiteren infos? ich habe leider nichts genaues finden könen. kann es sein, dass es bestimmte medikamente gibt, die online bestellt werden können und andere dagegen nicht?


Emil am 01.08.08 07:52

Habe aber etwas anderes gefunden.
Bei einer Apotheke aus NL kann man noch Tierarzneimittel bestellen:
https://www.pharmakontor.com/index3.php
Anscheinend dürfen nur deutsche Apotheken nicht mehr versenden.


Der Hundeliebhaber am 03.08.08 18:03

Wir bestellen Frontline auch in der Apotheke Pharma Kontor und sind da sehr zufrieden. Der Preis ist günstig, die Lieferzeit hat auch nicht lange gedauert. Dazu haben wir noch 10% Rabatt bekommen!


Jens am 26.03.09 12:17

Ist das nicht interessant?! Da wird in Deutschland ein Versandverbot für apothekenpflichtige Tierarzneimittel ausgesprochen, weil man das Tier und den Menschen vor Missbrauch schützen will und im Gegenzug besorgen sich die Hundebesitzer (wie hier beschrieben) die Mittel im Ausladnd, wo Apotheken weit weniger kontrolliert werden als hier in Deutschland. Das finde ich etwas bizarr. Da hat der deutsche Gesetzgeber mal wieder nicht zu Ende überlegt.


Claudia Haring am 12.05.09 00:16

Leider handelt es sich bei den angebotenen Waren der im Artikel verlinkten “Versandapotheke VfG ” keineswegs um Tiermedizin. Vielmehr wurde hier der Begriff “Medizin” mit dem Begriff “Pflegezusatzmittel” verwechselt. Shampoos, Flohspray und Futterzusätze kann ich in jedem Zooshop kaufen. Medizin gibt es nach wie vor nur beim Tierarzt. Und das ist auch gut so.


Werner Haag am 11.01.10 11:21

Was Claudia sagt stimmt. Fast alle Online Apotheken verkaufen zwar weiterhin Produkte unter Bezeichnungen wie z.B. Tiergesundheit (siehe http://www.medpex.de/tiergesundheit/), aber hierbei handelt es sich keinesfalls um Medikamente oder gar Arzneimittel.


Nickie am 16.02.10 15:17

Hallo, auch ww.aponeo.de biete noch Medikamente für Haustiere an. Hat dass evtl. damit zu tun, ob die Online Apotheken eine telefonische Beratung anbieten oder nicht?

LG
Nickie


Dirk am 21.02.10 18:29

Es gibt halt vorallem Zusatznahrung bei den Versandapotheken, die hier zum Teil auch deutlich günstiger sind als in der Zoohandlung. Wichtige Medikamente für Tiere sollten aber auch nicht einfach zum Verkauf stehen, weil viele Tierbesitzer hier auch unvorsichtiger sind, als wenn es um die eigene Gesundheit geht und hier gerne auch mal das falsche AUSPROBIEREN. In der Versandapotheke heisst es z.B. auch nur “Zusatznahrung und Pflegeprodukte für Tiere”. Ich muss sagen, wenn hier Leute irgendwelche Medikamente im Ausland kaufen, die sie dann ihren Tieren verabreichen, ist das verantwortungslos. Hier sollte man genau prüfen welche Online Apotheken vertrauensvoll sind. Ich würde für meinen Hund die Medikamente auf jeden Fall nicht z.B. in Asien bestellen ;-)


Der Hund hat’s gefressen! am 11.11.08 23:33

[…] vermeintlich witzigen Spruch klingt, ist viel zu oft herbe Realität, die einen Besuch beim Notarzt nach sich zieht. Die NY Daily News haben Röntgen-Aufnahmen gesammelt, die aufzeigen, was man […]



Eigenen Kommentar zu “Sparen bei Tiermedizin: Online-Apotheken bieten auch günstige Medikamente für Hunde & Co” schreiben:

Erlaubte HTML Tags: <a href=""> <b> <code>


Fressnapf-Online-Shop
Stadthunde.com - Die Community für Hundeliebhaber