Hunde-Bar, das Hund & Herrchen Weblog

 

Für jeden Hunde-Spaß zu haben.

Ist Schokolade gefährlich für Hunde?

Ja, das ist sie wirklich! Das in der Schokolade vorkommende Theobromin – eine anregende Substanz ähnlich Koffein – kann ein Hund nur sehr langsam abbauen. Es bleibt dadurch sehr lange im Blutkreislauf und kann zu Epileptischen Anfällen, Herzinfarkt und inneren Blutungen führen. Die minimale tödliche Menge reines Theobramin beträgt laut Universität Zürich bei Hunden etwa 100 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht. Das ca. drei Tafeln Vollmilchschokolade oder einer Tafel Zartbitterschokolade für einen 10 bis 15 Kilogramm schweren Hund. Hat ein Hund derartige Mengen gegessen, sollte er sofort zum Tierarzt gebracht werden.

One thought on “Ist Schokolade gefährlich für Hunde?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.