Opernsängerin Eva Lind mit Hund im NDR

Das Medienmagazin DWDL berichtet über eine Folge der Sendung “Das!” beim Norddeutschen Rundfunk (NDR). Darin war Opernsängerin Eva Lind mit ihrer Hündin Wendy zu Gast. Zu Showzwecken wollte Lind ihren Hund vor der Kamera singen lassen – und animierte das arme Tier mit immer lauter werdendem Trällern direkt ins Ohr. Der Moderator fühlte sich gut unterhalten. Etliche Zuschauer allerdings ganz und gar nicht. Sie stellten diesen Ausschnitt der Sendung auf YouTube online und beschwerten ob der Tierquälerin direkt beim NDR.

Wenn es um Hunde im Fernsehen geht, darf auch Martin Rütter nicht fehlten, und so fragte DWDL ihn, wie er diese Situation einschätzt: “Das ist ganz klar Tierquälerei.” Auch die Reaktionen des Hundes zeigen, dass die Prozedur schmerzvoll für Wendy sind und sie keinesfalls Spaß dabei hat, stellt Rütter, der als Hundeprofi bei Vox zu sehen ist, weiter fest.

Weiterführende Links:
Das Video der Sendung bei YouTube
Artikel bei DWDL: Wirbel um Hunde-Gesang im NDR




Ein Kommentar zu “Opernsängerin Eva Lind mit Hund im NDR”:

mirja-riitta pietilä-schaper am 15.11.10 22:28

eva lind und der gequälter hund. das kann nicht sein, das darf nicht sein! wie pervers ist die welt und wie pervers sind die menschen und wie dumm sind die moderatoren! und das in NDR als belustigung für das volk. die dame soll auf dem klo singen und schrillen oder meinetwegen auf irgendwelchen opernbühnen aber die empfindlichen hundeohren soll sie in ruhe lassen und keine tiere quälen. fall für veterinäramt wegen nichtartgerechten umgang mit einem lebewesen. hund entziehen aus der schlechten haltung. mein NDR-bildschirm bleibt schwarz.
mit empörung
mirja schaper mit hunderudel



Eigenen Kommentar zu “Opernsängerin Eva Lind mit Hund im NDR” schreiben:

Erlaubte HTML Tags: <a href=""> <b> <code>


GoodyDog Schlemmer Menü
Ein Buch kostenlos! Hier klicken! Bücher Tauschen!