Versicherung zahlt bei “Schaden” am Hund

Wenn durch den Hund etwas direkt oder indirekt kaputt geht, übernimmt das bekanntlich die Hundehaftpflicht Versicherung. Doch was ist, wenn dem Hund selbst etwas zustößt? Bei einem Blitzschlag übernimmt es die Hausratsversicherung im Rahmen der Außenversicherung: “Jeder Hund – nicht nur ein Hofhund – sei nach dem Gesetz eine Sache. Und dementsprechend würde ihn die Versicherung auch behandeln und zahlen. Wie sie es auch bei einem kaputten Fernseher oder einer Waschmaschine tut.” Einerseits ziemlich traurig, als was ein lebendiges Wesen angesehen wird. Auf der anderen Seite ist es natürlich gut zu wissen, dass man nicht auf den Arztkosten sitzen bleibt.
(via Münstersche Zeitung)




Eigenen Kommentar zu “Versicherung zahlt bei “Schaden” am Hund” schreiben:

Erlaubte HTML Tags: <a href=""> <b> <code>


Fressnapf-Online-Shop
www.zooplus.de - Mein Haustiershop