Hund vertreibt Kinderschänder

Von einem jungen Schäferhund in den Genitalbereich gebissen zu werde, ist mit Sicherheit nicht sehr angenehm – in diesem Fall aber absolut angemessen.

Der sechs Monate alte Schäferhund eines zwölfährigen Jungen hat in Bremen einen mutmaßlichen Sexualtäter in die Flucht geschlagen. Der Junge ging am Samstagabend mit seinem Hund in einem Park Gassi, als er von einem mit einem dunklen Schal maskierten Mann angegriffen wurde, wie die Polizei erst heute mitteilte. Der 20 bis 30 Jahre alte Täter habe versucht, den Jungen in ein Gebüsch zu zerren. Daraufhin biss der Hund zu. Der Unbekannte flüchtete.

via Crime Aktuell




Ein Kommentar zu “Hund vertreibt Kinderschänder”:

Katja am 13.02.08 17:59

ja, das ist mal gerecht!
Braver Hund! Hoffentlich schnappen sie diesen Typen noch. Sowas gehört eingesperrt!



Eigenen Kommentar zu “Hund vertreibt Kinderschänder” schreiben:

Erlaubte HTML Tags: <a href=""> <b> <code>


Medpets Tierapotheke Online
www.zooplus.de - Mein Haustiershop