Rezension „Katzen würden Mäuse kaufen“

2007-04-24_schwarzbuch-tierfutter.jpg

Schon gewusst, dass aus Erdgas ein bizarrer Fleischersatz hergestellt wird? Für Menschen verboten, für Tiere erlaubt …

Die FAZ berrichtet über das neue Buch von Hans-Ulrich Grimm „Katzen würden Mäuse kaufen“, welches aufgrund einer einstweiligen Verfügung ursprünglich gestoppt wurde, nun aber wieder zu beziehen ist. Bei Amazon ist es zwar derzeit nicht verfügbar wieder verfügbar.

Die Ingredienzien der klangvollen Menus, angereichert mit Abfällen aus der Nahrungsproduktion und zum Teil für den Mensch nicht zugelassenen Inhaltsstoffen, werden gezielt verschleiert. Mithilfe millionenschwerer Werbung und willfähriger Wissenschaftler wird der Öffentlichkeit weisgemacht, das Beste für unsere Haustiere sei gerade gut genug. Doch häufig ist das Gegenteil der Fall.

(zsolnay verlag)

Das Schwarzbuch Tierfutter ist hier erhältlich:
Bei Amazon versandkostenfrei für nur EUR 17,90.

Finden Sie hier Informationen zu gutem Hunde-Futter!




Schon 9 Kommentare zu “Rezension „Katzen würden Mäuse kaufen“”:

Grete-Rakete am 07.05.07 18:21

Wir haben das Buch gelesen und können nur sagen: “Daumen hoch!” Hervorragend recherchiert, toll geschrieben und sollte auch den letzten Hundefreund davon überzeugen, dass die Tierfutterindustrie viel mehr Dreck am stecken hat, als vermutet und Rohfütterung das Beste für den Vierbeiner ist =:O)

LG, Grete-Rakete, Einstein & Joyce


Judith Müller am 06.07.07 20:58

Hallöchen…

ich habe das Buch auch gelesen und muß sagen, Respekt für so viel Mut!! Wirklich klasse geschrieben… und auch erschreckend das mal wieder nur das liebe Geld höchste Priorität hat… Was sagt uns das? Lieber artgerechtes Futter seinem Vierbeiner servieren!

LG, Judith & `Shih-Tzu Gang…


Dirk am 06.07.07 21:05

Hallo Judith, hallo und danke für deinen Beitrag. Ich bin leider immer noch nicht dazu gekommen, das Buch vollständig zu lesen.


Judith Müller am 06.07.07 21:47

Hallo Dirk…

ich habe es innerhalb von 2 Tagen durchgelesen und muß sagen bin ziemlich geschockt wer und was da so alles mitmischt… und vor allem es geht ja nicht nur um Hunde- oder Katzennahrung! Nee, da wird einem wirklich nur noch schlecht…


D.Bongardt am 19.03.09 18:10

Endlich spricht einmal ein Mensch alles aus!

Auch ich bin früher für unsere Tiere immer zu so genannten Discounter gegangen,
dann habe ich dieses Buch gelesen und wollte es nicht glauben!
Geht es nur noch um Geld? Ist ein Tier denn gar nichts mehr wert?
Herr Ulrich Grimm ist hier ein großes „DANKESCHÖN“ zu sagen.
Seit dem kläre ich meine Mitmenschen auf und diese sind mir sehr dankbar.


News & Links aus der Welt der Hunde – 01.06.07 – Hunde-Bar, das Hund & Herrchen Weblog am 01.06.07 14:33

[…] hier bereits erwähnte Schwarzbuch Tierfutter wurde in der Sendung „Buchkritik“ auf Deutschlandradio […]


Hunde-Futter Gratis-Probe - Hunde-Bar, das Hund & Herrchen Weblog am 12.08.07 14:11

[…] das Schwarzbuch Tierfutter gelesen hat weiß, dass man darauf achten sollte, was man seinem Hund bzw. Haustier als Futter […]


Zum Schwarzbuch Tierfutter nochmal - Hunde-Bar, das Hund & Herrchen Weblog am 15.08.07 12:37

[…] das „Schwarzbuch Tierfutter – Katzen würden Mäuse kaufen“ von Hans-Ulrich Grimm noch nicht gelesen hat, findet hier eine weitere gute Zusammenfassung des […]


Achtung: Rückruf von Pedigree Dosennahrung! am 24.09.08 15:03

[…] sich informieren möchte, was wirklich im Hundefutter steckt, dem sei das Buch „Katzen würden Mäuse kaufen“ von Hans-Ulrich Grimm empfohlen. „Achtung: Rückruf von Pedigree Dosennahrung!” zu Favoriten […]



Eigenen Kommentar zu “Rezension „Katzen würden Mäuse kaufen“” schreiben:

Erlaubte HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Medpets Tierapotheke Online
www.zooplus.de - Mein Haustiershop